Homöopathie

 

 

In meiner Praxis arbeite ich mit folgenden homöopathischen Therapien 

 

Klassische Homöopathie 

 

Die klassische Homöopathie beruht auf der Lehre des deutschen Arztes und Chemiker Samuel Hahnemann (1755 - 1843). 

Geprägt ist die klassische Homöopathie durch Hahnemanns Satz "Similia similibus curentur" - "Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt".

 

Dieses Prinzip kann man wie folgt erklären. Bei einem akuten Heuschnupfen läuft aus der Nase ein Sekret, die Augen jucken und tränen.

Beim Schneiden einer Zwiebel kann es zu ganz ähnlichen Symptomen kommen. Setzt man nun die Homöopathie ganz symptombezogen ein, wäre ein Möglichkeit bei Heuschnupfen Allium cepa, die Küchenzwiebel einzusetzen.

 

 

In der Homöopathie werden die angewendeten Substanzen nun allerdings verdünnt (potenziert) und durch rhythmische Schüttelschläge energetisch dynamisiert.

So werden verschiedene Potenzen einer Substanz hergestellt, die diese Substanz dann für ganz unterschiedliche Beschwerdebilder interessant macht.

 

Auch die Nosodentherapie (Arzneimittel werden aus krankmachenden Substanzen hergestellt) und die verschiedenen Miasmen ("Verunreinigung des Erbguts")

haben ihren festen Platz in der klassischen Homöopathie.

 

 

 

Homöopathische Komplextherapie

 

Diese Form ist eine weit verbreitete Methode. Hier werden mehrere Homöopathika in geringen Potenzen zusammengefügt und gemeinsam z. B. in Tropfenform eingenommen.

 

Mit homöopathischen Komplexpräparaten lassen sich auch gut Injektionskuren durchführen.

 

Spricht Sie eine der vorgestellten homöopathischen Therapien an, melden Sie sich bitte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Sevenich