Wirbelsäulen-/Gelenktherapie

 

 

 

In der heutigen Zeit ist es besonders wichtig, Störungen am Bewegungsapparat frühzeitig zu erkennen.

Geschieht dieses nicht, resultieren daraus oft die unterschiedlichste Krankheiten.

Auch und gerade Kinder sind betroffen.

 

 

 

Vor allem ist es notwendig,

sich über den Zustand der Wirbelsäule zu unterrichten,

denn viele Krankheiten gehen von ihr aus.

 

                                                                                                                                                       ( Hippokrates)

 

 

 

In meiner Praxis führe ich u. a. eine Cranio-Sacrale-Integrationstechnik durch. Hierbei gilt es, eine Beckenverschiebung bzw. eine Beckenverwringung zu erkennen und auszugleichen. 

Das Becken (medizinisch: Sacrum) ist quasi der Mittelpunkt des Bewegungsapparates, sowohl eine breite und standhafte Verbindung in Richtung Beine und Füsse, als auch in Richtung Kopf (medizinisch: Cranium). Hier ist die Verbindungslinie die Wirbelsäule. In ihr fließt das Gehirn Wasser (Liquor ).

Kommt es zu pathologischen Veränderungen in diesem Bereich, stagniert der Fluss. Die nervale Versorgung ist beeinträchtigt.

Durch die Cranio-Sakrale-Integrationstechnik kann die Beckenverschiebung bzw. -verwringung wieder ausgeglichen werden. So kann das Liquor wieder in normalen Strömen fliessen. Eine gute Versorgung des Nervensystems und der Organe wird gesichert.

 

 

Ein weiterer Schwerpunkt in meiner Praxis ist die passive Mobilisation der Wirbelsäule und der oben und unteren Extremitäten.

Hierbei mobilisierte ich durch gezielte Griffe die genannten Gelenke.

 

Kombiniert wird diese Technik durch unterschiedliche Massagetechniken um Einfluss auf die Muskulatur zu nehmen, die das jeweilige Gelenk umgibt und für dessen Funktion sorgt.

 

 

In einem persönlichem Gespräche wird gemeinsam besprochen, welche der mir zu Verfügung stehenden Massagetechnik individuell zur Anwendung kommt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Sevenich